MARCH GUT

Gedenken und Erinnern

Gedenken und Erinnern – Ausstellung 80 Jahre Bücherverbrennung

Am 30. April 1938 fand am Salzburger Residenzplatz eine Bücherverbrennung statt.
Anlässlich des 80. Jahrestags zeigt das Salzburg Museum von 30. April bis 8. Juli 2018 eine Sonderausstellung im Innenhof der Neuen Residenz.  MARCH GUT entwickelte dafür ein Gestaltungskonzept welches einen sensiblen und detailreichen Rahmen bietet.

Die Texte und Bilder über die Berliner und Salzburger Bücherverbrennung werden im Innenhof auf vier Stelen präsentiert. Die Stelen, an aufgeklappte Bücher erinnernd, sind aus Holz gefertigt dessen Oberfläche speziell schwarz verkohlt wurde. Im Quadrat sind sie zueinander geöffnet angeordnet so dass, die Inhalte nur auf den Innenseiten zu sehen sind. Der dadurch entstehende Raum schafft eine geschützte Atmosphäre und ermöglicht den BesucherInnen einen ruhigen und fokussierten Moment der Betrachtung.

 

Gestaltung & Grafik: MARCH GUT | Linz
Texte: Christian Flandera | Salzburg Museum
Textredaktion & Lektorat: Eva Maria Feldinger | Salzburg Museum
Ausstellungsbau: Tischlerei Eitzelmayr | Bad Wimsbach
Druck: DesignArtDX | Linz