MARCHGUT_Sturmkeller Weinmanufaktur

Der sogenannte Stroblkeller im niederösterreichischen Feuersbrunn ist ein ehemaliger Weinkeller. Neu umgebaut, renoviert und erweitert erstreckt sich das Gebäude heute über vier Ebenen und dient als Repräsentationsort der Weinmanufaktur Clemens Strobl. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Wolfgang Wimmer haben wir in einer einjährigen Umbauphase alte Gebäudeteile freigelegt und in ihrer Ursprünglichkeit bestätigt sowie neuen Raum geschaffen: Kellerlagerung und Präsentation der Weine unter der Erde, Degustationsbereich im Erdgeschoss, Kulinarik- und Terrassen im ersten Stock.

Der Thematik des Weinbaus und der unterschiedlichen Nutzung der Ebenen folgend, wurde bei der Gesamtkonzeption auf entsprechende Materialien, Formen und Farben geachtet:  Die Weinmanufaktur ist repräsentativ und ansprechend, das Erlebnis rund um den Wein steht im Mittelpunkt. Der Keller ist behaglich, licht- und schallgedämpft und vermittelt eine gemütliche Stimmung. Der erste Stock präsentiert sich offener und heller und ermöglicht den ständigen Kontakt nach Außen und einen direkter Blick in die Weinberge.

Trotz geringer Quadratmeteranzahl wurden die möglichen Bebauungsflächen und Höhen optimal ausgenutzt und schaffen damit ein großzügiges Erscheinungsbild des gesamten Gebäudes.

Merken